Wichtige Themen vorab




Charismatische Persönlichkeiten in Medialität & Spiritualität


Eine detaillierte

Übersicht der Personen und Termine für Seminare findest du hier.

Über den Button "Kurs anfragen" können zu jeder einzelner Persönlichkeit weitere Informationen zu Kursen und Seminaren angefragt werden.

Meditation: Kraft aus der Stille für Seele und Alltag


Der Atem der Seele: Verbesserung von Lebensgefühl und Inspiration. Mehr Kreativität und Entschlusskraft im Beruf. Spirituelle Erfahrungen und Selbstverwirklichung mit der bewussten Anteilnahme am weltlichen Leben verbinden.

Spirituelle Reisen zu besonderen Kraftorten


Neue Impulse aus anderen kulturellen, spirituellen und geistigen Dimensionen. In Begleitung von Medien, Schamanen und Heilern. Für viele Menschen Heilung und Durchbruch.

Schreiben als Selbstfindung zur Harmonie und zum Selbstausdruck


Einige Seiten, ein kleines Buch, Selbsterfahrungen, Anleitungen für andere - so viel steckt in so vielen Menschen. Schreiben kann das hervorbringen und zur echten Erfüllung eines Lebenstraums werden.



Inhaltsverzeichnis

  • 1. Einleitung: Was ist Medialität?

    Wahrnehmung statt Wahrsagung. Nicht die Zukunft voraussagen, sondern sich auf das Selbst im Hier und Jetzt fokussieren. Durch Erkennen eigener Kräfte im Inneren neue Energien schöpfen!

  • 2. Medialität lernen - mediale Ausbildung

    Jeder besitzt die Fähigkeit, die eigene Seele zu erfahren und Kontakt mit der Geistigen Welt aufzunehmen. Manche Menschen können sich und sogar andere durch transzendente Erfahrungen sowie durch geistige Kräfte sogar heilen. Professionelle Ausbildungen zeigen wie.

  • 3. Schottisches Medium - Gordon Smith

    Gordon Smith ist weltweit einer der bekanntesten Botschafter zwischen Diesseits und Jenseits. Das schottische Medium gibt Verstorbenen seine Stimme und übermittelt Botschaften an die Hiergebliebenen. Er steht mit beiden Beinen auf der Erde, ist seriös, authentisch verbunden und voller Trost und Humor.

  • 4. Trance Healing

    Ein einzigartiges Heilprozess der Spiritualität, wobei das Medium in einem veränderten Bewusstseinszustand der Trance kommt und Energien aus der geistigen Welt freisetzt.

  • 5. Spiritual Healing

    Mind-Body-Spirit in Einklang. Sehr viele Krankheiten und seelische Lasten können durch eine solche dreifache Harmonie geheilt werden.

  • 6. Geistiges Heilen

    Das Glück im Leben ist oft nicht zu sehen und schon gar nicht zu kaufen. Häufig kommt es auch nicht von anderen Menschen, sondern aus dem eigenen Inneren des menschlichen Geistes. Und das gilt auch für Geistige Heilung - also den Teil von Gesundheit, der nicht durch übliche medizinische Maßnahmen sicher gestellt werden kann.

  • 7. Geistige und Jenseitige Welt

    Der tragische Verlust einer geliebten Person kann die Menschen lebenslang prägen. Durch die Kontaktaufnahme zum Jenseits kann das Leiden in dieser Welt gelindert werden - und sogar neuer Lebensmut und neue Lebenskraft wachsen..

  • 8. Persönlichkeiten und Seminar Termine

    Charismatische Persönlichkeiten in Medialität und Spiritualität sind keine Gurus, die sich als allwissende Meister/innen betrachten, sondern eine Art von "geistigen Psychologen" oder auch einfach Wegbegleitern/innen, die aufgrund ihrer eigenen Lebenserfahrungen ihren Mitmenschen helfen wollen und sehr oft auch helfen können Hier einige Empfehlungen.

  • 9. Ausbildung oder Event teilnehmen

    Es lohnt sich, Kenntnisse zu vertiefen und zu verfeinern und immer wieder einmal auch an Seminaren oder Ausbildungen teilzunehmen. Der menschliche Geist ist unendlich facettenreich, für eine Person allein unmöglich zu erfassen. Durch Schulungen, Praxisübungen und den Austausch über Erfahrungen können wir gemeinsam mehr über unser Geist und dessen Heilung lernen. Hier einzelne herausragende Termine (weitere Termine auf den jeweiligen Webseiten).

  • 10. Frage stellen und Kommentieren!

    An spirituelle Heilung zu glauben ist nicht immer einfach. Bedenken und Ängste zu haben ist normal. Schreiben Sie uns gerne! Fragen und Kommentare sind herzlichst willkommen! Wir versuchen, Ihnen so gut als möglich zu antworten - aber es gilt auch: Eigenverantwortung und bei Gesundheitsbeschwerden kompetente, seriöse und amtlich zugelassene Fachkräfte (Ärzte/innen, Heilpraktiker/innen, Psychologen/innen, Psychotherapeuten/innen) aufsuchen!




1. Einleitung: Was ist Medialität?



Botschafter zwischen zwei Welten sein

Wahrnehmung statt Wahrsagung. Nicht die Zukunft vorauszusagen, sondern sich auf das Ich und Jetzt fokussieren. Durch die Erkennung der eigenen Kräften neue Energien schöpfen.

Wenn man seit längerer Zeit von unerklärlichen Ängsten gekränkt wird und kein Arzt helfen kann, heißt es nicht, dass es keine Medizin dafür gibt, sondern dass man die Lösung anderswo, auf neuen Ebenen suchen soll. Dabei hilft die Medialität.

  • Mentale Medialität: direkter Kontakt zu der intuitiven Seite des Bewusstsein
  • Trance-Medialität: durch Tieftrance eine Stimme aus der Geisteswelt sein
  • Spiritualität: der Glaube an einer übergeordneter Macht
mediale-erfahrung

Die mediale Erfahrung

Manche betrachten die Medialität und Spiritualität als etwas unwissenschaftliches und haben, teilweise, auch recht. Es gibt keine oder nur sehr wenige tatsächlich wissenschaftliche Arbeiten zum Thema. Grund dafür ist die starke Prägung der Intuition in diesem Bereich bzw. die starke mediale Fähigkeit mancher Menschen, die als unerklärlich betrachtet werden kann.

Die mentale Begabung erscheint bei jedem von uns. Wir alle erleben unbewusste Vorahnungen, Bauchgefühle, Instinkte, aber auch solche Träume, die wir als ein Zeichen betrachten. Es geht hier also um solche innerliche Erfahrungen, denen wir eine Bedeutung zuschreiben. Es sind mehr als nur einfache körperliche Signale. Man versteht sie als Zeichen im Umgang mit anderen. O der eben Signale vor einer wichtigen Entscheidung in Gefahrsituationen. Es sind solche Fähigkeiten des Menschen, die eng mit der Seele in Verbindung stehen und durch bewussten Übung sowohl als Schutz als auch als Selbstvertrauen betrachtet werden können.

Über diese eigenen Fähigkeiten hinaus gibt es Menschen die selbst zum Medium werden , also zu Vermittler der materiellen und geistigen Welt. Diese mediale Menschen haben nicht nur einen direkten Kontakt zu der intuitiven Seite ihres Bewusstseins, sondern auch darüber hinaus können sie Hellsehen oder Hellhören. Diese Fähigkeit wird von Medium-Persönlichkeiten zur Beratung anderer genutzt. Als Hilfsmittel wird oft ein Bild eines Verstorbenen oder ähnliches benutzt. Als das Medium im Kontakt mit dem Verstorbenen tretet, bleibt es beim vollem Bewusstsein und kann so mit beiden kommunizieren, es Entstehen kein Trancezustand.

Die Trance-Medialität ist eine kompliziertere Art der Vermittlung, wobei das Medium sehr viel Übung und Praxis aber auch über eine besondere Gabe verfügen muss. Es geht nämlich darum, dass das Medium sich leer macht, damit die angesprochene Persönlichkeit aus der geistigen Welt direkt durch ihm sprechen kann. Auch physisch sind Änderungen zu sehen, Stimme, Körperhaltung und Gesichtszüge des Medium können sich stark verändern.

Ein wichtiger Zweig der Medialität ist die Spiritualität. Hier geht es grundsätzlich darum sich selbst kennenzulernen und zu einer gewissen Vollkommenheit entwickeln. C.G. Jung spricht in diesem Sinne von Ich-Werdung oder Selbst-Werdung. Indem man sich im Klaren mit der eigenen Identität ist kann man eigene Maßstäbe feststellen, die für die Verwirklichung der eigenen Wünschen nötig sind. Außerdem entwickelt man die Fähigkeit körperliche und emotionalen Bedürfnisse, Schmerzen und Leiden zu behandeln. Indem man die Welt um sich wahrnimmt wird man langsam auch dessen klar, wer man selbst ist.




2. Medialität lernen - mediale Ausbildung



Lernen wie man anderen und sich selbst spirituell helfen kann

Jeder besitzt die Fähigkeit in die eigene Seele zu blicken. Manche können durch transzendente Erfahrungen sogar heilen. Professionelle Ausbildungen zeigen wie.

Medialität kann erlernt und jeder kann spirituell werden. Manche Menschen sind sich dieser Gabe bewusst, andere müssen lange nach dem Weg zu sich selbst und zum Jenseits suchen.

  • Sich medial öffnen und die Welt intensiver wahrnehmen
  • Mit viel Geduld und Ausdauer, unter der Aufsicht eines Mediums
  • Konzentration auf das Gute, Heilung und Erhellung
Medialität lernen

Die innere Wahrnehmung verfeinern und verstehen

Medialität kann man nicht in gewöhnlichen Schulen lernen. Zu aller erst muss man sich im Klaren dessen sein, dass man dieser Art der Öffnung zu der Welt gewachsen ist, es akzeptiert und auch selbst manche Erfahrungen dieser Art gehabt hat. Durch diese Akzeptanz wird die Entwicklung zu einem Medium vereinfacht. Unter die Leitung eines erfahrenen Mediums lernt man mit belastenden Erinnerungen umzugehen und emotionale Narben zu heilen. Außerdem erlangt man mehr Selbstsicherheit und wird im Stande sein, Schmerz in positive Energie umzuwandeln.

Jeder kann an medialen Ausbildungen teilnehmen. Gewöhnlich finden die Seminare in intensiver Form statt. In den ersten Sitzungen stellen die Leiter des Kurses, selbst professionelle Medien, fest, wer inwieweit über mediale Gaben verfügt. Die Teilnehmer werden in Gruppen aufgeteilt. Sehr wichtig ist, dass die Stimmung in der Gruppe entspannt und friedlich ist. Die Teilnehmer sollen einander vollkommen vertrauen, bevor sie sich der Übungen hinwenden. Wichtig ist weiterhin Offenheit, Sensibilität und Geduld zu haben.

Eine beliebte Übung zum medialen Wahrnehmung sieht folgendermaßen aus: einer der Teilnehmer nimmt auf einem Stuhl Platz, seine Augen werden ihm zugebunden, damit er gar nichts sieht. Dann muss er sein Aura-Feld öffnen. Ihm gegenüber setzt sich eine andere Person, selbst mit geöffnetem Aura-Feld. Sie legen die Hände in dem des anderen und sobald die Aura-Felder aufeinander gefunden haben, kann die mediale Übung stattfinden. Nun kann der Teilnehmer mit gebunden Augen die Aura des anderen sehen, fühlen und spüren. Der Kursleiter stellt der Person mit den zugebundenen Augen Fragen, wie zum Beispiel: Wie ist dieser Mensch gekleidet? Welche Eigenschaften hat dieser Mensch?. Die Antworten werden erstaunlich sein. Zum Schluss müssen beide Teilnehmer ihre Aura schließen und die Erfahrung beenden.

Weiterhin kann man, im Falle von einer besonderen Begabung, erlernen wie man in die außersinnliche Wahrnehmung aktiv sein kann und dadurch selbst zum Medium werden. Durch eine langjährige, geduldige Ausbildung und mit viel Ausdauer wird man selbst zum Medium. Persönlichkeiten aus der geistigen Welt können dann selbst durch das Medium zu ihren Verbliebenen reden und Kontakt aufnehmen. Welche Möglichkeiten dafür es gibt wird auch im Rahmen der speziellen Seminaren präsentiert.



Ziel der Übungen ist die Achtsamkeit und Selbstvertrauen der Teilnehmer zu stärken, und ihre Fähigkeit, Botschaften klar lesen, zu schärfen. Solche Seminare beinhalten Methoden zur seelischen Heilung.



3. Schottisches Medium - Gordon Smith



Die Stimme der Verstorbenen

Gordon Smith als Botschafter zwischen Diesseits und Jenseits. Das schottische Medium gibt Verstorbenen seine Stimme und übermittelt die Botschaften an die Hiergebliebenen.

Jeder von uns hat seine Lebensgeschichte. Doch nicht jeder von uns erinnert sich daran, als Kind Verstorbene zu sehen und Botschaften von ihnen zu empfangen. Gordon Smith, ein Medium seit seinem 24 Lebensjahr, schreibt Bücher, organisiert Workshops und begleitet Menschen auf ihrem Weg.

  • Ausbildung der medialen Fähigkeiten
  • Übungen zur Selbstheilung
  • Wegweiser zur Verbindung mit der Geistigen Welt
Gordon Smith

Ein Mentor für die Entwicklung der übersinnlichen Begabung

Seit Jahren publiziert Gordon Smith mehrere Bücher über und zu seinen paranormalen Erfahrungen, außerdem ist das bekannte britische Medium auch in mehreren Dokumentarfilmen zu sehen. Momentan hält er Workshops und Leseabende im Bereich Medialität und Spiritualität.

Schon seit jungen Jahren weißt Gordon Smith, dass er über eine Gabe verfügt, die nicht jedem gängig ist, doch jedem auf der eine oder andere Weise helfen kann. Er nimmt Kontakt mit Verstorbenen auf und übermittelt alles den Angehörigen, was die geliebten Personen aus der geistigen Welt ihnen sagen wollen. Indem er erstaunliche Details erwähnt, die er als Fremder doch nie hätte kennen können, machte Gordon Smith zu einem der beliebten Medium-Persönlichkeiten Großbritanniens.

Der charismatische schottische Medium betrachtet es als seine Verantwortung seine Gabe an anderen weiterzugeben und Gleichbegabten seine Erfahrungen und sein Wissen mitzuteilen. Aus diesem Grund organisiert Smith regelmäßige Workshops weltweit. Sogar im deutschsprachigen Gebiet ist Gordon Smith eine willkommene Persönlichkeit, wovon auch die intensive Mitarbeit mit dem bekannten Seminarleiter Wulfing von Rohr zeigt.




4. Trance Healing



Mit Energie aus der Geistigen Welt heilen

Ein einzigartiges Heilprozess der Spiritualität, wobei das Medium in einem veränderten Bewusstseinszustand der Trance kommt und die Energie aus der Geistigen Welt freisetzt.

Wenn man plötzlich eine geliebte Person verliert und das ganze Leben ins Chaos und Aussichtslosigkeit geriet können Ärzte nur wenig tun. Mit Trance-Healing aber kann man erfahren, wie sich der Verstorbene in seiner neuen Welt fühlt. Für Familienangehörigen oft eine schmerzhafte aber beruhigende Erfahrung.

  • Mit dem Glauben an das Leben nach dem Tod Frieden und Beruhigung finden
  • Mit spirituellen Mitteln verstorbene Familienangehörigen erreichen
  • Mit dem Verstorbenen zu reden ist nicht unmöglich
trancehealing

Medium-Persönlichkeiten können mit Verstorbenen in Kontakt treten

Die spirituelle Technik der Trance-Healing ist eine besonders wundersame Methode die in der Seelenheilung angewendet wird. Das Medium übergibt sein Körper den Kräften aus der Geistigen Welt und verhilft somit zur Heilung und Selbsterkenntnis.

Bei der Trance-Healing geht es um eine besondere esoterische Methode, wobei die Heilung dadurch bewirkt wird, dass Energien aus der Geistigen Welt freigesetzt werden. Sowohl körperliche als auch seelische Schmerzen werden auf dieser Weise aufgehoben. Die Verbindung zu der Geistigen Welt erfolgt dadurch, dass das Medium sich in einem Trancezustand versetzt. Es entsteht eine tiefe innere Leere, wobei die Seele mit Energie aufgeladen wird. Abhängend von der Situation kann in diesem Zustand unterschiedliches geschehen. Entweder kann man sich darauf konzentrieren, Körper, Geist und Seele in einer sanften Harmonie zu bringen und durch diesen Gleichgewicht das innere Frieden zu finden. Empfehlenswert für Selbstzweckheilung.

Oder man kommt gezielt mit einer Persönlichkeit eines Verstorbenen in Kontakt und „übergibt“ ihr sein Körper. In diesem Fall können sich die Gesichtszüge und Stimme des Mediums ändern und die der Persönlichkeit annehmen und auf dieser Weise kommunizieren. Oder man benutzt das vorher schon vorbereitete Bleistift und Papier und kommuniziert durch Schrift. In solchen Zustände bleibt das Bewusstsein des Mediums unterdrückt. Das Medium selbst wird sich danach kaum noch daran erinnern, was es gesagt wurde.

Bei einer Sitzung mit einem Trance-Coach lohnt es sich am besten, wenn das Medium nichts von seinem Klienten weißt. Die Heilung erfolgt am besten dann, wenn die Meditation in einem unwissenden Geist /Körper stattfindet, wo die heilende Geistführer, also die Kräfte der Geistigen Welt, unabhängig arbeiten können.






5. Spiritual Healing



Die Heilung der Seele

Mind-Body-Spirit in Einklang. Sehr viele Krankheiten und seelische Lasten können durch solch eine dreifache Harmonie geheilt werden.

Es ist eine Frage des Glaubens, klar. Spiritual Healing setzt die Offenheit und Hinwendung zu spirituellen Kräften und Energien, die aber nicht von jedem als tatsächlich existierend betrachtet werden. Obwohl es kein Geheimnis ist, dass durch das Spiritual-Healing sämtliche körperliche und seelische Beschwerden geheilt werden können.

  • Heilung durch Glauben und Liebe
  • Keine chemische Stoffe und schmerzhafte Methoden
  • Lernen wie man langwierig gesund und glücklich bleiben kann
Spiritual Healing

Spirituelle Energie und Heilung

Spiritual Healing ist ein langer Entwicklungsprozess im Leben eines Menschen. Man lernt nicht nur Vertrauen und Glaube in der heilenden Person, dem Medium zu haben, sondern auch, wie man sich selbst vor negativen Energien schützen kann. Die Meditation und Konzentration auf die positive spirituelle Energie beschleunigt nicht nur das Heilungsprozess, es bewirkt auch eine stabilere Gemütszustand und Achtsamkeit im Leben.

Während das Trance-Healing oft mit Hilfe eines Mediums geübt wird kann man auf individueller Weise spirituelle Übungen durchführen und sich so selbst analysieren. Sinn dabei ist auf existentielle Fragen wie „Wer bin ich“ oder „Was ist der Sinn meines Daseins im Leben“ eine Antwort zu suchen. Durch die Meditation und weitere Übungen erreicht man die seelische Ruhe. Viel Übung und Geduld ist nötig für die ideale Beruhigung.

Viele Kulturen, sowohl asiatische als auch christliche weisen spirituellen Zügen auf. Grundsätzlich charakterisiert diese die Unterscheidung zwischen Materialität und Spiritualität. Menschen die sich nicht nur auf die physische Seite der Sachen konzentrieren, sondern auch ihren geistig-seelischen Aspekt beachten und somit die Bedeutung von Ereignissen, Gegenstände und Personen auf unterschiedlichen Ebenen erkennen sind mehr imstande, sich selbst auch besser kennenzulernen.

Die Spiritualität ist eigentlich nicht dasselbe mit Religion. Religiös zu leben heißt sich bestimmten Traditionen zu unterwerfen und diese auch bewusst zu folgen um auf dieser Weise in einer Gemeinschaft als Mitglied anerkannt zu bleiben. Die Spiritualität dagegen orientiert sich nur auf das Ich und auch die Entwicklung der eigenen Identität. Es hat aber auch einen esoterischen Aspekt, wie die Religion, mit dem Unterschied, dass es keine festgelegt Regeln gibt, nur Übungsanweisungen, die für eine effizientere spirituelle Erfahrung als Wegweiser betrachtet werden können.




6. Geistiges Heilen



Mit einem geheilten Geist glücklich werden

Das Glück im Leben ist oft nicht zu sehen, nicht zu kaufen. Oft kommt es auch nicht von anderen Menschen - sondern aus dem eigenen Inneren des menschlichen Geistes.

Das Geistige Heilen ist gleichberechtigt neben klassischen Schulmedizin und Naturheilkunde und fokussiert sich auf Selbstheilungskräfte und Unterstützung der Menschen dabei, ihre Eigenverantwortung wahrzunehmen.

  • Stress, körperliche und seelische Verletzungen durch spirituelle Behandlung heilen
  • Ein Angebot für die, die in ein neues Leben starten wollen
  • Keine Konkurrenz zu anderen therapeutischen Angeboten
Geistiges Heilen

Heilen durch Welt- und Menschenbild

Grundsätzlich geht man davon aus, dass in der Welt und in dem Menschen alles Einzelne als ein komplexes, natürliches und beseeltes System zu betrachten ist.

Sobald eine Störung in einem Teil des Systems vortretet, kommt es zu Krankheit, Schmerz, Konflikt oder Stress. Durch die Störungen erscheint eine Disharmonie. Das energetische Gleichgewicht ändert sich. Eine Störung tritt entweder wegen Mangel oder Überschuss gewisser Energien auf. Durch das Geistige Heilen wird das Energiehaushalt geregelt und harmonisiert.

Die Vorgehensweise der Heiler ist kulturell gesehen unabhängig. Grundsätzlich fungiert der Heiler als Impulsgeber, als Mittler oder Überträger von Energien und Informationen. Anfangs sind auch sie stets aktiv im Heilungsprozess, doch ihre Ratschläge und Aufgaben, die sie geben müssen im Laufe der Zeit von dem Heilsuchenden selbst und allein durchgeführt werden.Um die geeignete „Diagnose“ zu geben muss der Heiler erstens die Natur der Störung, des Leidens kennen. Zweitens tretet er mit dem universellen Bewusstsein des Problems und kann mit den richtigen Ratschlägen den Selbst des Kranken dazu anregen, sich selbst zu heilen. Es ist ein langer Lernprozess, wobei der Heiler als Begleiter und nicht als Arzt präsent ist.

Für manche Menschen kann diese alternative Art von Heilung und Genesung als ungewohnt und fremd erscheinen. Man muss sich auch dann nicht wundern, wenn man den Heilenden als eine sehr offene und gefühlsgeladene, charismatische Person kennenlernt. Diese Sorglosigkeit ist ein gängiges Zustand in den Reihen der Personen, die sich bewusst und regelmäßig mit Spiritualität auseinandersetzten. Und auch nicht unmöglich, für jeden zu erreichen. Durch langer Übung und mit viel Geduld und Liebe kann tatsächlich jeder zu diesem Zustand kommen und viele Beschwerden und Leiden dadurch loswerden.




7. Geistige und Jenseitige Welt



Die Unsterblichkeit der Seele

Der tragische Verlust einer geliebten Person kann die Menschen lebenslang prägen. Durch die Kontaktaufnahme zu Jenseits kann das Leiden in dieser Welt gelindert werden.

Ein Medium ist im Stande mit dem Verstorbenen in Kontakt zu kommen. Doch dies geschieht anders, als beim Telefonieren. Jenseits ist eine Dimension, und was man hört sind Eindrücke.

  • Leben nach dem Tod
  • Reinkarnation
  • Jenseitskontakte
Geistige und Jenseitige Welt

Einblicke in der jenseitige Welt: Bereicherung und Stärkung für Angehörige

Spirituell denkende Menschen glauben an das Leben nach dem Tod. Nach dem Sterben verlässt man nur seinen physischen Körper; Seele, Denkvermögen, Erinnerungen und Gefühle bleiben intakt. Auch wenn nur in einer Dimension die nicht für jeden erreichbar ist.

Während dieser freigesetzter Geist das Leben seiner Angehörigen weiterverfolgen kann, bleibt er für sie unsichtbar. Nur manchmal fühlbar. Diese Zeichen bereiten manchen Leute Angst und führen sie zu Medien, die dann auf gewisser Weise in Kontakt mit dieser Dimension treten.

Die Sensibilität und Achtsamkeit, die die Einblicke im Jenseits ermöglichen sind nur mit sehr viel Mühe lehrbar. Man muss im Stande sein Eindrücke aus der Vergangenheit der Verstorbenen und Gedanken zur Gegenwart zu erkennen und wiedergeben zu können. Oft erwähnen Medien, dass das Jenseits eigentlich hier, in unserer Welt zu finden ist, nur als eine extra Dimension, die man aber kaum wahrnimmt. Es ist dennoch recht kompliziert während des Hellsehen tatsächlich Klarheit zu bekommen.

Der Kontakt zu Jenseits ist für die Hintergebliebenen von großer Bedeutung. Einerseits erfahren sie, dass ihre geliebten Angehörige tatsächlich nicht verschwunden sind. Andererseits bekommen sie Beratung und Lebenshilfe, können weitergehen und ein Leben leben. Die Schmerzen des Verlustes können auf dieser Weise gemindert werden. Oft ist es auch möglich, dass die Verstorbenen tatsächlich mit Ideen und Tipps weiter helfen wollen. Aus diesem Grund ist ein Medium unerlässlich.

 



8. Persönlichkeiten

Gordon Smith, SCO

Botschaften aus der Geistigen Welt

Termine

22. – 27. August 2016: 5 Elemente in der Spiritualität; München

16. – 22. Oktober 2016: Colours of Your Soul – Mediale Woche Gozo; Malta

23. – 25. März 2017: Seminar Trance Healing; Salzburg

14. – 18. Juni 2017: Seminar Medialität III – Advanced; Salzburg
Kurs anfragen

Hp Petra Lazarus, D

Schamanische Naturheilpraxis

Termine

01. – 02. Oktober 2016: Huna-Kurs für Einsteiger; Bad Reichenhall

21. – 25. November 2016: Huna-Intensivwoche; Bad Reichenhall

Ende Februar – Anfang März 2017: Huna-Reise Maui, Big Island, Molokai; Hawaii

Kurs anfragen

Wulfing von Rohr, D

TV-Gespräche zu Spiritualität u.a.

Termine

25. – 26. Oktober 2016: Tarotseminar; bei Salzburg.

Astrologieseminare und Schreibworkshops auf Anfrage.

Ende Februar-Anfang März 2017: Huna-Reise mit Petra Lazarus; Hawaii

2017: bei Pia Steiner Tagesseminare: www.piasteiner.ch; Schweiz
Kurs anfragen

Claudia Brandstätter, AT

Mediale Energiearbeit

Termine

8. Oktober 2016: Entdecke Deine wahre Natur; A-Bischofshofen

15. Oktober 2016: Entdecke deine wahre Natur; Klagenfurt

10. – 12. März 2017: Zugang zum Meta personalen Lebensplan; Salzburg

Frühjahr 2017: Zugang zum meta-personalen Lebensplan; A-Liezen

Kurs anfragen

Yvonne H. Koch, CH

Astrologie, Nepalhilfe

Termine

29. November – 4. Dezember 2016: TK Astro Intensiv, mit Grethe Fremming, DK; CH-Lenzerheide

20. Dezember 2016: Einführung in die Astrologie; CH-Burgdorf

Kurs anfragen

Hp Doris Karadar, Südtirol

Aromatherapie, BioParadies

Termine

22. – 30. Oktober 2016: Ausbildung Aromaberater – Basisseminar; Südtirol

1. – 4. April 2017: Jahres-Hightlight mit Eliane Zimmermann: Hydrolate, fette Öle und äth. Öle; Südtirol

Kurs anfragen

Hp Ingrid Kraaz von Rohr, D

Komplementärmedizin

Termine

Workshops zu den Themen: „Natürliche Reise- und Notfallapotheke“, „Die Kraft der Farben und des Lichts in Nahrung und Kräutern“

bitte auf Anfrage: sowie „Bachblüten: Die richtige Schwingung heilt“

Kurs anfragen

Jeanne Ruland, D

Schamanin, Heilerin

Termine

2. November 2016: Lichtfeldheilung, Abendveranstaltung; Erzhausen bei Darmstadt

16. November 2016: Engel, Meister, Strahlenlehre, Abendveranstaltung; Erzhausen

19. – 26. November 2016: Urlaubsseminar Huna; Hawaii
Kurs anfragen
Ich hatte vor 2 Jahren meinen besten Freund in einem Autounfall verloren. Ich leidete an Depressionen und wollte mich umbringen! Dank der spirituellen Unterstützung kann ich nun mit dem, was passiert ist, leben.
John Doe
Andrea M.
Ich komme aus einer atheistischen Familie. Mein ganzen Leben lang musste ich viel kämpfen damit ich meine Ziele erreichen kann. An einem Punkt hatte ich keinen Halt mehr und begann fast die Kontrolle über mich zu verliren. Die Medialität hat mir gezeigt, wie man an sich selbst glaubt und stark wird.
Jane Doe
Jens P.
Meine Familie lebte glücklich und in Frieden bis eine Naturkatastrophe all unser Gut und unserem Heim zerstört hat. Die Kinder waren gerade in der Pubertät und konnten sich nur schwer an die neuen Umständen anpassen. Meine Frau verlor beide Eltern und verfiell einer schlimmen Krankheit.
Jimmy Doe
Peter L.
Author

A Link to Spirit – Eine Verbindung mit der Geistigen Welt

Gordon Smith bietet Kurse und Ausbildungen an in den Bereichen, Medialität und Sensitivität, Healing und Trance Healing, Live Demos mit Botschaften von Verstorbenen. Er begleitet bisweilen auch magische Reisen, bisher z.B. nach Ägypten, Malta und Nordfrankreich. 2017 wird es auch einen Meisterkurs Medialität in Schottland geben, vermutlich im September 2017.

Er ist hoch sensitiv und verbunden; zugleich sehr erdig und humorvoll. Gordon erlaubt seinen Kursteilnehmern nicht, sich in esoterische Phantasien zu versteigen oder sich selbst und anderen irgendetwas vorzumachen. Entweder du spürst etwas – die Verbindung zum Geistführer – und kannst konkrete nachprüfbare Informationen übermitteln, oder eben nicht …

Medialität
Vorträge Übersicht Infos erhalten

100% Kostenlos testen ohne wenn und aber





10. Frage stellen und kommentieren

Widget is loading comments...